BL Vorrunde: Vizemeister Tirol startet makellos in die neue Bundesliga-Saison

Am 20.-21. Oktober startete Wasserball-Österreich in die neue Saison. In der Vorrunde der Herren Bundesliga, die erstmals vom neu gegründeten Ligaverein OWL durchgeführt wurde, trafen alle sechs gemeldeten Teams in Turnierform aufeinander und stellten sich einem ersten Kräftevergleich nach der Sommerpause. 5 Spiele erwarteten jedes Team an diesem dicht gedrängten Wochenende, dem intensiven Spielplan wurde durch kürzere Spielzeiten (4×5 Minuten) und einen angepassten Punkteschlüssel (Sieg: 1 Punkt, Remis: 0.5 Punkte) Rechnung getragen. Die gesammelten Punkte wurden – aufgerundet – in die Haupttabelle des Grunddurchgangs mitgenommen.

Mit einem makellosen Wochenende konnte sich der WBC Tirol in den Meisterschaftsbetrieb zurückmelden, fünf relativ ungefährdete Siege konnte der souverän aufspielende Vizemeister verbuchen, der somit als Tabellenführer in den Grunddurchgang startet. Ansonsten war diese erste Vorrunde geprägt von Überraschungen, Kopf-an-Kopf-Duellen und spannenden Derbys, 15 mitreißende Spiele boten einen tollen Vorgeschmack auf die bevorstehende neue Saison. Dabei musste der – ersatzgeschwächt angetretene – Meister PL Salzburg eine klare Niederlage gegen den Vorjahresfinalisten Tirol einstecken und gegen den neu aufgestellten Wiener Sport-Club ein überraschendes Remis hinnehmen (folgenlos da aufgerundet). Mit einer ansonsten souveränen Leistung am Sonntag stellte der Titelverteidiger jedoch klar, dass mit ihm auch dieses Jahr zu rechnen sein wird.

Als ambitionierte Hauptverfolger positionierten sich ASV Wien und WBV Graz. Die kontinuierlich im Aufwind befindlichen Wiener hatten sich über die Sommermonate weiter massiv verstärkt, mit einer jungen schlagkräftigen Truppe schließen sie diese Saison wohl endgültig in die Topgruppe der Bundesliga auf. Mit etwas mehr Fortune in der Chancenauswertung kann der ASV jeder Mannschaft gefährlich werden und um den Titel mitspielen. Dasselbe lässt sich über den WBV Graz sagen, der nicht in voller Besetzung antrat. Wie in den Jahren zuvor waren die Steirer auch in dieser Vorrunde unberechenbare, unbequeme Kontrahenten, die in voller Aufstellung auch auf den Meistertitel schielen dürfen.

Der Wiener Sport-Club hat sich im Vergleich zum Vorjahr wesentlich verstärkt und konnte mit dem Remis gegen Salzburg ein Ausrufezeichen setzen. Ein ähnlicher Coup gelang der SPG Innsbruck Dornbirn mit dem 6:6 gegen den WBV Graz, beide Teams haben schon vor der Regular-Season eindrucksvoll aufgezeigt, dass sie jederzeit für Überraschungen gut sind und noch jede Menge Potential in ihnen schlummert.

Ergebnisse:

Bundesliga Herren Vorrunde

DatumBegegnungZeit/ErgebnisseLeagueSaisonAustragungsortArtikelSpieltag
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde
Bundesliga Herren Vorrunde2018/2019Linz GuglBundesliga Herren Vorrunde

Tabelle:

Tabelle Bundesliga Vorrunde Herren

Pos.MannschaftTWDLFADIFFPts
155006020405
25311403553.5
353023524113
451132734-71.5
551132736-91.5
650141959-400.5