Damen Auftakt: Wörthersee schlägt den Meister und holt Tabellenführung

Seit diesem Wochenende sind sie wieder im Einsatz: Österreichs Wasserball-Damen sind am 19. Jänner in der Wiener Südstadt in die neue Saison gestartet. Und mit Runde eins der neuen Spielzeit beginnt in der OWL auch eine neue Zeitrechnung: Die Jahre der quasi unangefochtenen Dominanz des saisonübergreifend ungeschlagenen Titelverteidigers Tirol könnten vorbei sein. Mit dem stark aufspielenden SV Wörthersee betrat dieses Wochenende ein neuer Spitzenreiter das Parkett, souverän konnten die Kärntnerinnen ihre drei Auftaktpartien für sich entscheiden und verwiesen mit einem 16-9-Sieg auch den WBCT in die Schranken. Continue reading „Damen Auftakt: Wörthersee schlägt den Meister und holt Tabellenführung“

Der ASV schlägt Salzburg auswärts in einem Wasserball-Krimi

Mit der ersten Runde nach Jahreswechsel ist die Hinrunde der Herren-Bundesliga fast abgeschlossen, der ASV-Ströck-Wien sorgt dabei bei seinem Gastspiel beim Meister für eine Sensation. Tirol festigt mit zwei klaren Siegen gegen das Farmteam Innsbruck/Dornbirn die Tabellenführung und Graz fährt nach der klaren Heimniederlage gegen ASV im Dezember ersatzgeschwächt einen Sieg gegen den Wiener-Sport-Club ein. Continue reading „Der ASV schlägt Salzburg auswärts in einem Wasserball-Krimi“

Tirol lässt in Graz Federn, ASV siegt im Wien-Derby

Vergangenes Wochenende waren wieder alle Herren-Teams der ÖWL im Einsatz, an den Spielorten in Wien, Dornbirn und Graz wurde einmal mehr Spitzenwasserball geboten. Den größten Aufreger lieferte wohl der WBV Graz, der am Samstag Tirols Siegesserie stoppen und einen wertvollen Punkt ergattern konnte. Schon am Freitag fand das Hauptstadt-Derby zwischen dem ASV-Ströck-Wien und dem Wiener Sport-Club statt, der favorisierte ASV konnte vor den Augen des ORF einen klaren Sieg einfahren. Auch Salzburg konnte stark dezimiert in Dornbirn bestehen und gegen die Spielgemeinschaft Innsbruck/Dornbirn anschreiben.

Mit dem Wiener Derby begann die Bundesliga-Runde am Freitagabend mit einem Schlagerspiel, in dem der höher gesetzte ASV schon früh die Zeichen auf Sieg setzen konnte. Der 9:3 Halbzeitstand kam einer Vorentscheidung gleich, der im Neuaufbau befindliche Sport-Club konnte dem engagiert aufspielenden Team von Mike Fasching zu Beginn nicht Paroli bieten. Die ausgeglichene zweite Spielhälfte reichte nicht aus, um die bisher beeindruckend abliefernden Arbeiter zu biegen. Schon in der letzten Runde war der ASV gegen Vizemeister Tirol nah dran an der Sensation, an diesem Wochenende konnte man auch ohne den gesperrten Jakovljevic mit einer souveränen Leistung überzeugen. Der ASV-Ströck-Wien setzte sich deutlich mit einem 17-10 durch.

ORF Sportbild-Beitrag in der Mediathek

 

Am Samstag verlagerte sich der Fokus zunächst auf das westliche Ende Österreichs, im Dornbirner Stadtbad empfing die Spielgemeinschaft Bregenz/Dornbirn den Meister Salzburg. Letzterer stolperte auch in zweiter Garnitur nicht über die motivierte Heimmannschaft, auch ohne Hegedüs, Fridrik, Donis und Co. ließen die Titelverteidiger keinen Zweifel über den Ausgang des Spiels zu. Die Routiniers Zivanovic (8 Tore) und Jaksa (5) führten Paris Lodron Salzburg souverän zu einem letztlich ungefährdeten Sieg. Endstand 11-18.

Ersatzgeschwächt trat auch der WBC Tirol in Graz an, im Gegensatz zum Meister lieferte man gegen die gefährlichen und heimstarken Grazer jedoch eine durchwachsene Leistung ab. In einem ausgeglichenen, hochspannenden Spiel konnte Tirol zwar nach einem trägen Beginn (1:1) im zweiten Viertel für eine zwischenzeitliche zwei Tore Führung sorgen, die allerdings rasch dahinschmolz; der WBCT erlangte gegen giftige Grazer keine Kontrolle über das Spiel. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein unterhaltsamer, offener Schlagabtausch mit wechselnden Führungen, bei Tirol vermisste man offensichtlich die Initiative und Abschlussqualitäten des fehlenden Spielmachers Zoltán Ádám, die Steirer hingegen stellten den WBCT mit starkem Teamwork und wichtigen Einzelaktionen von Eldin Ribic immer wieder vor Probleme. In einer hektischen Schlussphase brachte sich Graz zunächst auf die Siegesstraße, durch Christian Burtschers späten Ausgleich konnte Tirol jedoch noch einen Punkt aus der Auster entführen. Der WBV Graz konnte mit dem aufsehenerregenden Remis die Siegesserie der Tiroler unterbrechen und mit dem Punktgewinn in einem schön inszenierten Heimevent für eine kleine Überraschung sorgen. Endstand: 10-10

 

Grunddurchgang-Auftakt: Salzburg und Tirol mit wichtigen Derbysiegen

Am ersten Adventswochenende startete die Herren Bundesliga in den Grunddurchgang und an den Spielorten in Graz und Wien wurden Torfestivals geboten. In den richtungsweisenden Spitzenspielen zwischen Graz und Salzburg sowie ASV gegen Tirol fielen jeweils fast 30 Tore, Innsbruck/Dornbirn sorgte mit einem Remis gegen den WSC für eine handfeste Überraschung.

Continue reading „Grunddurchgang-Auftakt: Salzburg und Tirol mit wichtigen Derbysiegen“

U-19: ASV nach Derbysieg an der Tabellenspitze

Mit Samstag, den 17. November sind auch die Nachwuchsteams der Österreichischen Bundesliga in Einsatz. Den Auftakt machte die U-19 im Innsbrucker USI, der ASV Wien setzte sich mit einem Sieg im Derby gegen den Wiener Sport-Club an die Spitze der Tabelle. Mit einem klaren Sieg über die junge Heimmanschaft WBC Innsbruck komplettierten die Favoriten den perfekten Start in die Saison. Da der WBV Graz mit zu wenigen Spielern angereist war, wurden dessen Spiele gegen Innsbruck und den Wiener Sport-Club strafverifiziert und jeweils mit 12:0 für die ordentlich angetretene Mannschaft gewertet. Somit konnten sowohl der WBCI als auch der WSC anschreiben und liegen punktgleich auf den Plätzen zwei und drei. 

Continue reading „U-19: ASV nach Derbysieg an der Tabellenspitze“

Cupsieger 2018: Wasserball Club Tirol

Wenige Wochen nach der Bundesliga Vorrunde, war der Olympiastützpunkt in Linz abermals Schauplatz eines Wasserball-Gipfeltreffens: Der Österreichische Cup unter Schirmherrschaft des OSV fand statt. Die Ausgangslage vor dem stark besetzten Turnier – es meldeten dieses Jahr 4 Mannschaften, Titelverteidiger Salzburg setzte aus  – war vielversprechend und der Pokalbewerb hielt, was er versprach. Die erste Titelentscheidung der Saison stand an und nach sechs spannenden, teils emotional geführten Partien stand fest: Der Cup geht zum ersten Mal seit 2014 wieder nach Tirol.

Continue reading „Cupsieger 2018: Wasserball Club Tirol“

Herren Cup: Vier Teams starten in den Pokalbewerb 2018

Linz ist in diesen Wochen im Fokus des Österreichischen Wasserballs: Drei Wochen nach der Vorrunde der Herren Bundesliga ist das Olympiazentrum auf der Gugl dieses Wochenende die Heimstätte des Österreichischen Wasserball-Cups. Vier Teams rittern im Round-Robin-Modus um den Österreichischen Pokal, der dreifache Titelverteidiger Paris Lodron Salzburg ist dieses Jahr nicht dabei. 

Continue reading „Herren Cup: Vier Teams starten in den Pokalbewerb 2018“

BL Vorrunde: Vizemeister Tirol startet makellos in die neue Bundesliga-Saison

Am 20.-21. Oktober startete Wasserball-Österreich in die neue Saison. In der Vorrunde der Herren Bundesliga, die erstmals vom neu gegründeten Ligaverein OWL durchgeführt wurde, trafen alle sechs gemeldeten Teams in Turnierform aufeinander und stellten sich einem ersten Kräftevergleich nach der Sommerpause. 5 Spiele erwarteten jedes Team an diesem dicht gedrängten Wochenende, dem intensiven Spielplan wurde durch kürzere Spielzeiten (4×5 Minuten) und einen angepassten Punkteschlüssel (Sieg: 1 Punkt, Remis: 0.5 Punkte) Rechnung getragen. Die gesammelten Punkte wurden – aufgerundet – in die Haupttabelle des Grunddurchgangs mitgenommen.

Continue reading „BL Vorrunde: Vizemeister Tirol startet makellos in die neue Bundesliga-Saison“