Letzte Runde vor den Play-Offs: Tirol gewinnt den Grunddurchgang

Der Grunddurchgang der Herren Bundesliga ist abgeschlossen, in Dornbirn, Salzburg und Tirol waren letztes Wochenende alle Teams im Einsatz. Zum Entscheidungsspiel um den begehrten ersten Platz in der Regular Season zwischen den punktgleichen Spitzenreitern Tirol und ASV Wien kam es am Samstag Nachmittag im Innsbrucker Tivoli. Parallel gastierte der Wiener Sport-Club in Dornbirn und Graz beim regierenden Meister Salzburg.

Tivoli
Entscheidungsspiel unter schneebedeckten Gipfeln: Tirol geizt bei winterlichen Temperaturen mit Toren, bringt aber den ersten Platz über die Ziellinie.

Wasserball-Österreich blickte am Samstag auf das Gipfeltreffen der Bundesliga-Saison, in diesem entscheidenden direkten Duell stand die wichtige Platzierung vor dem Semifinale auf dem Spiel. Tirol startete nach dem knappen Erfolg zu Beginn der Saison und Vorteilen in der Tordifferenz aus einer minimal besseren Ausgangsposition in dieses Heimspiel, ein Unentschieden würde zur Verteidigung der Tabellenführung reichen. Dass keines der beiden Teams sich dem Zufall überlassen wollte, wurde in einer hochklassigen, wenngleich torarmen, Partie schon in den ersten Minuten klar. Mit einer sehr guten Abwehrleistung legte Tirol im ersten Viertel vor, im zweiten konnte man sich sogar entscheidend absetzen. In der Folge machte sich aber vielleicht das Fehlen des besten Tiroler Torjägers Philipp Perisutti bemerkbar, dessen Saison wegen einer Verletzung frühzeitig vorbei ist. Der Tiroler Angriff kam ins Stocken, doch hinten stand im dritten Viertel die Null, sodass man mit einem 5:2 in das letzte Viertel startete. Der intensive Abnützungskampf der beiden Mannschaften setzte sich fort, kurz vor Ende kam der ASV immerhin noch einmal ran und sorgte für eine spannende Schlussphase, da Tirols Ladehemmung weiter anhielt. Der letzte Angriff der Wiener konnte nach einem Time-Out aber abgewehrt werden, Tirol spielte den 5:4 Erfolg in der Folge souverän heim und konnte damit den Grunddurchgang – mit einem glanzlosen, aber effektiven letzten Spiel – an erster Stelle abschließen.

 

Im Kellerduell der Bundesliga schafft die Spielgemeinschaft Innsbruck/Dornbirn eine Trendwende gegen den Sport-Club, der zuletzt sogar Salzburg schlagen konnte. Der 7:5-Sieg schlägt sich sogar in der Tabelle nieder, dank des gewonnenen direkten Duells und einem Remis in Wien zieht die Spielgemeinschaft am WSC vorbei und erkämpft damit das Heimrecht für das untere Play-Off.

In Salzburg trafen Salzburg und Graz aufeinander, die allerdings bereits vor dem Spiel als Dritt- bzw. Viertplatzierte Play-Off-Teilnehmer feststanden. Es kam letztlich zu einem Favoritensieg des amtierenden Meisters, das sich allerdings bis ins dritte Viertel und dem Spielstand von 10:10 absolut offen und spannend gestaltete. Mit einer 6:0 Serie konnten die Salzburger den mit lediglich sieben Spielern angereisten Grazern am Ende enteilen, für den Torschützenkönig des Grunddurchgangs István Hegedüs, der nicht aufgeboten wurde, sprang auf Salzburger Seite Srdjan Zivanovic ein, der mit 8 Toren einen Löwenanteil am Salzburger Sieg hatte.

Am Sonntag folgten zwei relativ erwartbare Pflichtsiege der Spitzenreiter: Der ASV schlug Innsbruck/Dornbirn in einem Torfestival in Vorarlberg 10:24. Tirol konnte seine Ladehemmung gegen den WSC nicht ganz ablegen, gewann aber dennoch souverän gegen das ersatzgeschwächt angereiste Tabellenschlusslicht: 14:2.

Statistiken und Torschützen folgen.

Ergebnisse

18. Mai 2019 Wasserball Club Tirol — ASV Wien 5 – 4 Bundesliga Grunddurchgang Tivoli Innsbruck
18. Mai 2019 SPG Innsbruck/Dornbirn — Wiener Sport-Club 7 – 5 Bundesliga Grunddurchgang Stadtbad Dornbirn
18. Mai 2019 Paris Lodron Salzburg — WBV Graz 16 – 10 Bundesliga Grunddurchgang ULSZ Rif
19. Mai 2019 SPG Innsbruck/Dornbirn — ASV Wien 10 – 24 Bundesliga Grunddurchgang Stadtbad Dornbirn
19. Mai 2019 Wasserball Club Tirol — Wiener Sport-Club 14 – 2 Bundesliga Grunddurchgang Tivoli Innsbruck

Tabelle

Pos.MannschaftTWDLFAPts
1108111608530
2108021619627
31060413612922
41032511614313
510127941806
6101181081426
Tabelle und Ergebnisse

PLAYOFF-Spielplan

Herren Bundesliga Halbfinale 1

DatumBegegnungZeit/ErgebnisseAustragungsort
Semifinale Spiel 1: WBV Graz vs. WBC Tirol
Graz Auster
Semifinale Spiel 2: WBC Tirol vs. WBV Graz
Tivoli Innsbruck
[Semifinale Spiel 3: WBC Tirol vs. WBV Graz]
Tivoli Innsbruck

Herren Bundesliga Halbfinale 2

DatumBegegnungZeit/ErgebnisseAustragungsort
Semifinale Spiel 1: PL Salzburg vs. ASV-Ströck-Wien
ULSZ Rif
Semifinale Spiel 2: ASV-Ströck-Wien vs. PL Salzburg
Wiener Stadionbad
[Semifinale Spiel 3: ASV-Ströck-Wien vs. PL Salzburg]
Wiener Stadionbad

Herren Bundesliga Platz 5

DatumBegegnungSaison